Vorschau… 111 Gründe Preußen Münster zu lieben

Eine kleine Vorschau…

111 Gründe Preußen Münster zu lieben

111 Gründe Preußen Münster zu lieben

Carsten Schulte
111 GRÜNDE, PREUSSEN MÜNSTER ZU LIEBEN
Eine Liebeserklärung an den
großartigsten Fußballverein der Welt
ca. 224 Seiten | Taschenbuch
ISBN 978-3-86265-501-4
Originalausgabe | 9,99 EUR (D)
Erscheint am 1. Oktober 2015

Auszug

Wir waren 1375 Fans an diesem kalten Abend im Dezember 2005. Die Preußen verloren 1:3 gegen Bayer Leverkusen II. Wir waren 1375 Verzweifelte, Enttäuschte, Wütende. Sechs Monate später war der Klub abgestiegen in die vierte Liga. Aber wir wissen, wie wichtig dieser Abend war.

Die Preußen mussten wohl erst scheitern, um wieder aufzustehen. Während ich das hier schreibe, sind fast zehn Jahre vergangen seit jenem Dezemberabend. Aber wenn wir heute ins Preußenstadion wandern und die Gegner heißen Arminia Bielefeld oder Dynamo Dresden oder MSV Duisburg, dann wissen wir, wo wir herkommen.

So endet das Scheitern doch mit einem glücklichen Seufzer. Und warum auch nicht? Wir lieben diesen Verein, weil er mit uns gestolpert ist. Weil wir uns gemeinsam aufgeholfen haben. Weil wir damals 1375 waren und heute so viele mehr. Man könnte eine Liebeserklärung an einen großen Verein schlechter beginnen, oder?

Der Herr Kehrer und die Preußen…

Schöner Termin heute: Mit Jürgen Kehrer in Gievenbeck. Wer nicht so drin steckt in der Materie. Jürgen Kehrer kommt zwar gebürtig aus Essen und war einst auch mal Anhänger von RWE, lebt aber seit 40 Jahren in Münster. Bekannt wurde er vor allem durch seine Krimi-Serie Wilsberg, die im ZDF seit fast 20 Jahren mit großem Erfolg läuft. Über seine Romanvorlage und sein Verhältnis zum SCP (und auch das von Wilsberg zu den Preußen) habe ich mit ihm gesprochen.

Jürgen Kehrer (der Herr rechts) ist Schöpfer von Wilsberg.

Jürgen Kehrer (der Herr rechts) ist Schöpfer von Wilsberg.

 

Was er so zu erzählen hat über die Preußen, das Verhältnis der Stadt zum Klub und warum der Wilsberg vielleicht kein glühender Fußballfan ist, aber sich sehr wohl freut… das lest ihr dann in fünf, sechs Monaten in „111 Gründe Preußen Münster zu lieben“. Ab Herbst 2015 überall im Buchhandel 😉

Oder ich erzähl’s später mal.