Verrückter 13. Mai

Man muss die Feste feiern, wie sie… ach komm, egal 😉

Ein kurzer Blick in die preussenfieber.de-Spieldatenbank zeigt, dass der 13. Mai 2015 ein interessanter Tag war. Heute vor…

… 25 Jahren gewann der SC Preußen Münster ein Zweitliga-Spiel gegen die SG Wattenscheid 09 mit 1:0. Torschütze war ein gewisser Henry Acquah. Und die Preußen sicherten sich mit dem Sieg den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga. Wie wir wissen, nur für ein weiteres Jahr, aber das ist ein anderes Thema… Und für den Gegner SG Wattenscheid gab’s dennoch was zu feiern. Die waren nämlich am Spieltag davor in die Bundesliga aufgestiegen. Eine Menge Fußball-Geschichte…

… 8 Jahren: Ansgar Brinkmann spielt ein letztes Mal im Preußen-Dress und hängt dann mit seiner Auswechslung nach gut einer Stunde seine Karriere an den Nagel. Sein letzter Gegner war die FC Schalke 04 II. Und nicht einmal 1000 Zuschauer waren zu diesem ansonsten überflüssigen Spiel gekommen. Das bitte mal im Hinterkopf behalten, wenn die Realität heute scheinbar zu mies rüberkommt.

… 42 Jahren: Der BVB demontiert den SC Preußen mit 9:0. Niemals wieder anschließend verlor der SC Preußen ein Pflichtspiel derart hoch. Fairerweise gesagt: Es ging für beide Teams um gar nix mehr und die Preußen liefen mit den letzten Aufrechten in der Roten Erde auf. Noch was Lustiges: Der BVB begrüßte damals gerade 3.500 Zuschauer. Nix mit „der BVB war ja immer ein große Nummer“… Auch die haben damals nur mit Wasser gekocht (und tun das mutmaßlich noch heute).

Diese und andere Geschichten lest ihr übrigens auch in meinem Buch „111 Gründe Preußen Münster zu lieben“, das voraussichtlich im Herbst erscheinen wird.

Hömma, Helge Leonhardt…

Ich will nicht absteigen, will ab Juli mit genau dieser Mannschaft in die nächste Zweitliga-Saison. Ich will nicht nach Großaspach, nach Münster oder zu irgendeiner Bundesliga-Reserve. Ich will die 2. Liga

Gesagt hat’s Helge Leonhardt, Boss bei Erzgebirge Aue, vor dem Spiel gegen den Karlsruher SC. Und jetzt passma auf, Helge: Wie kommst du auf die steile These, dass irgendjemand hier in Westfalen sich ausgerechnet auf Erzgebirge Aue freuen würde? Soweit es uns betrifft, wünschen wir Aue alles Gute und von Herzen viel Erfolg. Will meinen: Bleibt bitte bloß weg und weiter viel Spaß mit „RB Leipzig“. Danke.

Der TuS Paderborn Schloß-Neuhaus SC 07… dings spielt Bundesliga

Der TuS Paderborn Schloß-Neuhaus SC 07… dings spielt Bundesliga

Es sind irgendwie diese Geschichten, die einem Preußenfan hinterrücks doch einen kleinen Stich versetzen und die die Legende untermauern, dass immer nur die anderen… nie die Preußen…

Jetzt hat’s den SC Paderborn 07 also erwischt. Oder sollte man sagen: Jetzt hat die Bundesliga den SC Paderborn erwischt? Kalauer, Scherz beiseite. Eine unglaubliche Leistung des Vereins. Und so ganz furchtbar zufällig ist das offenbar nicht entstanden, selbst wenn der Verlauf dieser Saison für den „falschen SCP“ wahrlich nicht dieses Finale andeutete. Aber schon unter Roger Schmidt tauchte Paderborn in der 2. Liga plötzlich oben auf, ganz überraschend und eben doch nicht so ganz überraschend.

Weiterlesen

RasenBallsport Leipzig bangt um seine Rendite… über einen sogenannten Verein

RasenBallsport Leipzig bangt um seine Rendite… über einen sogenannten Verein

Als ob es nicht genug wichtigere Themen gäbe. Man könnte sagen: Natürlich ist es für den Fortgang der Welt unerheblich, ob RasenBallsportLeipzig in der Bundesliga spielt. Es ist doch nur Fußball.

Genau.

Genau darum ist es wichtig, auf dieses Detail hinzuweisen. Es geht um Fußball. Für die meisten von uns. Vermutlich geht’s auch den Spielern von RB Leipzig nur um Fußball. Den Zuschauern in Leipzig vielleicht auch. Aber dass sie sich haben einspannen lassen für den Werbefeldzug eines Unternehmens, das wollen sie nicht hören. Es ist aber so.

Weiterlesen

Eine Vorschau auf die 3. Liga 2014/2015…

Die 3. Liga hat ihre ersten Entscheidungen. Dass der 1. FC Heidenheim im kommenden Jahr die 2. Bundesliga bereichert, steht seit einer Woche fest – und ganz bayern-mäßig hatten die Heidenheimer prompt keine Lust mehr, sich gegen den VfB II richtig anzustrengen: 0:1 vergeigt. Daheim. Die Liga ist eben beendet, auch wenn so ein Schmus dann den Abstiegskampf beeinflusst. Geschenkt.

Diese Klubs sind aktuell sicher in der 3. Liga (Plötzliche Lizenzentzüge natürlich immer vorbehalten…):

Energie Cottbus, SV Wehen Wiesbaden, MSV Duisburg, VfL Osnabrück, Stuttgarter Kickers, Preußen Münster, Hallescher FC, Jahn Regensburg, Chemnitzer FC, Hansa Rostock, RW Erfurt, VfB Stuttgart II.

Weiterlesen