Preußen Münster erwartet Bayern München – ein Wiedersehen nach 20 Jahren

Preußen Münster erwartet Bayern München – ein Wiedersehen nach 20 Jahren

Die Bayern kommen! Der SC Preußen Münster hat – wenn man die verfügbaren Gegner bewerten will – den Jackpot gezogen. Der FC Bayern München reist in der ersten Hauptrunde nach Münster. Das ist zugleich ein Wiedersehen nach gut 20 Jahren. Denn 1994 fand das bislang erste und einzige Duell gegen die Bayern statt…

Und prompt geht das Rätselraten los: Ist das jetzt gut oder richtig blöd? Die Bayern in Runde eins. Überall „Eventies“, die ja nur wegen der Bayern kommen wollen. Ein Riesen-Klimbim um dieses eine Spiel. Und seien wir ehrlich: Die zweite Runde im Pokal ist auch gleich in die Ferne gerückt.

Aber.

Wer an diesem Los etwas zu mäkeln hat, der tickt – mit Verlaub – nicht richtig. Fünf Mal in den vergangenen sechs Jahren hat der SCP sich die erste Hauptrunde erkämpft. Der VfL Bochum, Hertha BSC Berlin, VfL Wolfsburg, dann Werder Bremen und zuletzt der FC St. Pauli – fast alles vergleichsweise interessante Gegner. Teilweise sogar schöne Lose. Aber in Deutschland gibt’s einen Haupttreffer, den einen Verein, den alle wollen. Und das sind die Bayern, ob man das gut findet oder nicht.

Gegen Bochum oder Hertha oder Wolfsburg hatte der SCP insgeheim gehofft. Gegen Bayern sind, da muss man realistisch bleiben, die Chancen gleich null. Nationalspieler und später Ligabeginn hin oder her – alles andere als ein Ausscheiden ist wohl Utopie.

Dennoch: Robben, Ribery, Schweinsteiger, Guardiola – alle im Preußenstadion. Der rot-weiße Mannschaftsbus der Münchner vor der Haupttribüne. Eine bundesweite Gaudi, der SCP in aller Munde. Und vielleicht springt sogar ein Live-Spiel heraus: Wie kann man das anders als feiern? Es ist das Los in Deutschland – und wer daran zweifelt, musste während der Auslosung nur die Reaktion von Horst Hrubesch verfolgen. Gefragt, welche der Partien denn er spannend fände, fiel sofort die Begegnung der Preußen gegen München. Zack!

Ja, natürlich werden es die Hardcore-Puristen nervig und unter ihrer Würde finden, die Feierei rund um die großen Bayern zu verfolgen. Es wird ein mediales Bohei werden, auch klar. Aber warum sind denn eigentlich die ganzen Dritt-, Viert- oder Fünftligisten so scharf auf den Pokal? Es geht doch um den ganzen Zirkus der ersten Runde! Und den größten Zirkus bringen die Bayern. Und wer daran ernstlich noch was zu mäkeln hat, muss den DFB-Pokal dann grundsätzlich ausblenden. So einfach ist das.

Gigantisches Sommerfest

Das wird nichts weniger als ein gigantisches Sommerfest in Münster. Und wenn ich raten müsste, dann so: Es wird auch ein Sommerfest in Münster bleiben. Und keines in Dortmund oder auf Schalke. Umziehen? Niemals. Der SC Preußen Münster wird dieses kleine Fest feiern, wo es hingehört. Im Preußenstadion. Und vermutlich werden wir alle etwas mehr zahlen müssen, damit der Schmerz über nur 15.000 Zuschauer nicht zu groß wird.

Aber vielleicht tut sich ja auch hier noch etwas? Zwar hatten sich die Preußen vor einem Jahr aus Sicherheitsgründen dauerhaft gegen eine Ausnahmegenehmigung für 18.000 Zuschauer ausgesprochen. Aber wenn es sich rechnet – warum dann nicht eine mobile Tribüne vor der alten Westkurve errichten, um dieses eine Mal mehr Zuschauer ins Stadion zu bekommen?

Ganz sicher wird in Münster seit Sonntagabend kräftig gerechnet. Und jetzt dürfte sich für Vereinsmitglieder und Dauerkarteninhaber auszahlen, dass der SC Preußen traditionell nichts für seine Mitgliederwerbung tut und nachweislich kein Interesse an höheren Mitgliederzahlen hat. Wer jetzt Mitglied ist, hat sein Ticket für dieses Pokalspiel wohl sicher.

Ein Wiedersehen nach 20 Jahren

„Ich weiß nicht, ob es so ein Spiel im Preußenstadion schon mal gegeben hat“ – so wird Trainer Ralf Loose auf der Webseite des SCP zitiert. Nun, da hätte ein Blick auf preussenfieber.de geholfen… Im Januar 1994 rückte der FC Bayern einmal zum Testspiel in Münster an. Auf dem Platz damals: Lothar Matthäus, Thomas Helmer, Mehmet Scholl, Bruno Labbadia… Sportlich war’s eher so überschaubar erfolgreich. 7:0 gewann der FCB in Münster – und der Oberligist aus Westfalen hielt sich gerüchteweise für besonders schlau und versuchte Uli Hoeneß um einen Teil der Einnahmen zu betupsen, indem er die Zuschauerzahlen sehr „konservativ“ ansetzte… Hoeneß soll damals geschäumt haben. Er werde nie wieder mit den Bayern zum SCP anreisen, wenn er hier beschissen werde. Nach einer kleinlauten Korrektur der Zuschauerzahlen nach oben auf letztlich 15.000 war Hoeneß wohl beruhigt – aber nicht besänftigt. Tatsache ist, dass der FC Bayern nie wieder in Münster spielte.

Jetzt muss er.

Mehr:

Reaktionen im Preußen-Forum: http://forum.westline.de/viewtopic.php?f=14&t=896348

http://www.scpreussen-muenster.de/dfb-pokal-die-bayern-kommen/

Reaktionen

Wer  Zweifel an der Bedeutung dieses einen Spiels hat, muss lediglich die ersten Schlagzeilen betrachten…

http://www.bild.de/sport/fussball/dfb-pokal/bayern-muss-nach-muenster-36218802.bild.html

http://www.handelsblatt.com/fussball-dfb-pokal-dfb-pokal-bayern-muenchen-muss-nach-muenster/9976404.html

http://www.welt.de/newsticker/sport-news/article128617237/DFB-Pokal-Bayern-Muenchen-muss-nach-Muenster.html

http://www.focus.de/sport/fussball/dfbpokal/dfb-pokal-dfb-pokal-bayern-muenchen-muss-nach-muenster_id_3888216.html

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.dfb-pokal-pokal-fc-bayern-muss-zu-preussen-muenster.6be0284c-2142-4966-afe2-3f6078ce054c.html

http://www.noz.de/deutschland-welt/sport/artikel/479679/dfb-pokal-preussen-munster-empfangt-fc-bayern-munchen

http://www.t-online.de/sport/fussball/dfb-pokal/id_69674910/dfb-pokal-auslosung-kuhdorf-xyz-empfaengt-titelverteidiger-fc-bayern.html

http://www.bundesliga.de/de/wettbewerbe/dfb-pokal/news/2013/dfb-pokal-auslosung-1-runde.php

http://www.derwesten.de/sport/fussball/bayern-muenchen-reist-im-dfb-pokal-zum-sc-preussen-muenster-id9413348.html

 

 

 

 

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Preußen Münster erwartet Bayern München – ein Wiedersehen nach 20 Jahren

  1. Fieber, das kann man so stehen lassen.
    Bayern ist richtig Schalke, aber in der jetzigen Situation der Preußen sind sie ein absoluter Glücksfall, da das Spiel einiges ins Positive drehen wird.

  2. Als Preußen-Fan kann man wohl durchaus zufrieden sein, wenn man den stärksten Gegner aus Lostopf 1 bekommt. Ich, als SCP07-Fan bin mit dem stärksten Gegner aus Lostopf 2 eher unzufrieden. 🙂
    Ich wünsche euch aber viel Spaß fürs Spiel und wenn jemand den FC Bayern überraschen kann, dann doch sicher die Preußen! Ich wünsche dabei viel Glück und halte die Daumen gedrückt!

    • Vielleicht bekommen wir ja auch so einen logisch folgenden Mitgliederzuwachs wie beim traditionsreichen Nachbarn aus Paderborn? Fußball ist halt in, selbst in Katar!

  3. Pingback: Keine Gnade bei der Pokal-Auslosung | Schwarz und Blau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s