Heute vor 50 Jahren: Das letzte Bundesligaspiel des SC Preußen Münster

Pohlschmidt. Lungwitz. Lulka. Drei Namen, vier Tore. Die letzten Tore, die Preußen Münster in der Bundesliga erzielt hat. Heute, am 9. Mai 2014, ist das genau 50 Jahre her. Münster gewann zwar sein Heimspiel gegen Hertha BSC mit 4:2 – aber den Abstieg verhinderte das Ergebnis nicht mehr. Ein Punkt fehlte am Ende auf Karlsruhe oder Hertha. Ein Punkt.

Der Abschied besiegelte auch einen einsamen Rekord: Von allen Gründungsmitgliedern der Bundesliga ist Münster bis heute das einzige, das nie zurückkehrte. Nur noch 3.000 Fans wollten den Abschied live im Stadion erleben – auch so eine Geschichte aus der Frühzeit des Profi-Sports. Übrigens: Noch weniger, nur 1.500, erlebten 1991 den Abschied aus der 2. Bundesliga. Münster unterlag Mainz mit 2:3. Jürgen Klopp kickte noch für Mainz.

Weiterlesen

RasenBallsport Leipzig bangt um seine Rendite… über einen sogenannten Verein

RasenBallsport Leipzig bangt um seine Rendite… über einen sogenannten Verein

Als ob es nicht genug wichtigere Themen gäbe. Man könnte sagen: Natürlich ist es für den Fortgang der Welt unerheblich, ob RasenBallsportLeipzig in der Bundesliga spielt. Es ist doch nur Fußball.

Genau.

Genau darum ist es wichtig, auf dieses Detail hinzuweisen. Es geht um Fußball. Für die meisten von uns. Vermutlich geht’s auch den Spielern von RB Leipzig nur um Fußball. Den Zuschauern in Leipzig vielleicht auch. Aber dass sie sich haben einspannen lassen für den Werbefeldzug eines Unternehmens, das wollen sie nicht hören. Es ist aber so.

Weiterlesen