Eine Vorschau auf die 3. Liga 2014/2015…

Die 3. Liga hat ihre ersten Entscheidungen. Dass der 1. FC Heidenheim im kommenden Jahr die 2. Bundesliga bereichert, steht seit einer Woche fest – und ganz bayern-mäßig hatten die Heidenheimer prompt keine Lust mehr, sich gegen den VfB II richtig anzustrengen: 0:1 vergeigt. Daheim. Die Liga ist eben beendet, auch wenn so ein Schmus dann den Abstiegskampf beeinflusst. Geschenkt.

Diese Klubs sind aktuell sicher in der 3. Liga (Plötzliche Lizenzentzüge natürlich immer vorbehalten…):

Energie Cottbus, SV Wehen Wiesbaden, MSV Duisburg, VfL Osnabrück, Stuttgarter Kickers, Preußen Münster, Hallescher FC, Jahn Regensburg, Chemnitzer FC, Hansa Rostock, RW Erfurt, VfB Stuttgart II.

Untenrum

Sicher ist auch, dass es die ersten beiden Absteiger gibt: Wacker Burghausen hat es nach dem 1:1 in Saarbrücken offiziell erwischt, die Gastgeber nun auch. Saarbrückens mächtige Einkaufstour im Winter war am Ende vergebens. Auf Platz 19 hatten die Saarländer ihre Aufholjagd starten wollen, damals mit fünf Punkten Rückstand aufs rettende Ufer. Jetzt, am 36. Spieltag, steht Saarbrücken ebenfalls auf Rang 19 – aber mit acht Punkten Rückstand. Unaufholbar nennt man das und damit: ab in die 4. Liga.

Platz Verein Diff Punkte
 15  Borussia Dortmund II -11 42 
 16  Holstein Kiel  2 41 
 17  SpVgg Unterhaching -16 40 
………………………………………………………………………………………………………
 18  SV Elversberg -19 39  39

Elversberg, Unterhaching, Kiel und BVB II sind wohl noch in der Verlosung um den dritten Abstiegsplatz. Kiel und BVB II treffen sich am 37. Spieltag um sich die Punkte zu klauen, und der BVB II hat es am letzten Spieltag auch noch mit Elversberg zu tun – da wird’s sicher hektisch werden.

Obenrum…

Heidenheim ist ja schon weg und für den zweiten Aufstiegsplatz kommt vor allem RB Leipzig in Frage. Schwer vorstellbar, dass sich die Roten Bul… pardon: Der Verein RasenBallsport das noch nehmen lässt. Daheim Saarbrücken, auswärts dann die Stuttgarter Kickers. Lösbar.

Darmstadt muss noch nach Wiesbaden und erwartet am letzten Spieltag Kiel. Auch das machbar – aber sinnlos, wenn RB Leipzig seinen Job macht. Vermutlich darf Darmstadt in die Relegation, trifft dort voraussichtlich auf Dresden oder Bielefeld.

Die Relegation 2. Liga / 3. Liga

Fest steht: Energie Cottbus spielt im kommenden Jahr in der 3. Liga. Für den FSV Frankfurt und den VfL Bochum müsste es dagegen schon ganz blöd laufen, wenn sie bei fünf Punkten Vorsprung noch runterrutschen sollen.

Platz Verein Diff Punkte
 14  FSV Frankfurt  -7  37
 15  VfL Bochum  -12  37
………………………………………………………………………………………………………
 16  Dynamo Dresden  -12  32
………………………………………………………………………………………………………
 17  Arminia Bielefeld  -19  31

Zwei direkte Duelle gibt es noch – beide mit Bielefelder Beteiligung. Zunächst erwartet die Arminia den FSV Frankfurt, dann geht’s am letzten Spieltag zum voraussichtlichen“Endspiel“ nach Dresden.

Kurz den Tabellenrechner bemüht: Bielefeld schlägt Frankfurt, verliert aber in Dresden – direkter Abstieg sicher… oder so 😉

Tatsächlich hat Arminia zumindest den Relegationsplatz in der eigenen Hand.

Das Restprogramm der vier Konkurrenten:

Frankfurt Bochum Dresden Bielefeld
 Bielefeld (A)  1860 München (A)  FCK (A)  Frankfurt (H)
 Köln (H)  Karlsruhe (H)  Bielefeld (H)  Dresden (A)

Und in der Regionalliga?

Eine Menge Zweitvertretungen kündigen sich in der 3. Liga an… Der VfL Wolfsburg II liefert sich im Norden ein Rennen mit Werder Bremen II.

Im Nordosten ist es die TSG Neustrelitz, die die besten Karten besitzt. Noch vier Spiele, aber neun Punkte Vorsprung auch den 1. FC Magdeburg. Das muss reichen.

Im Westen dreht Fortuna Köln seine Kreise. Fünf Punkte Vorsprung und ausgesetzt hat Fortuna in der 19er-Staffel bereits. Die direkten Verfolger Lotte und Oberhausen müssen je noch ein Spiel passen – allerdings steht Fortuna noch das Lokalduell bei Viktoria Köln bevor. Bleibt spannend.

Im Südwesten deutet viel auf die SG Sonnenhof Großaspach und 1. FSV Mainz 05 hin. In der Staffel dürfen zwei Teams in die Relegationsspiele – Chancen haben bei vier ausstehenden Spieltagen auch noch der SC Freiburg II und 1. FC Kaiserslautern II.

Ähnlich mürbe sieht’s in Bayern aus, wo der FC Bayern München II derzeit drei Punkte vor dem FV Illertissen liegt. Aber auch hier wird in einer 19er-Staffel gespielt und München hat bereits ausgesetzt, Illertissen noch nicht.

Die Relegationsspiele

Stand jetzt könnten die Relegationsspiele so aussehen:

TSG Neustrelitz – 1. FSV Mainz 05 II

SG Sonnenhof Großaspach – VfL Wolfsburg II

Fortuna Köln – FC Bayern München II

Gespielt werden diese Partien übrigens jeweils am Mittwoch, 28. Mai (Hinspiele) und am Sonntag, 1. Juni (Rückspiele).

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s